Archiv für Juli 2008

„…über Agenten und Zionisten“

Terminal 119 und Café Morgenland mit einem neuen Text über Antisemitismus und Rassismus in Griechenland, vor allem am Fall von Konstantinos Plevris.

Der Orient im Auge seiner Feinde

Der Orient und seine Feinde

„Es gibt in Deutschland keinen Rassismus“

Es gibt Kommentare, die nicht zu Unrecht im Spamfilter landen:

Yo yo yo! ALTA! Yo yo yo!

“Da ersetzt du jetzt Herkunft mit Umfeld.
Warum sollen Türken oder Araber denn gewalttätiger sein als andere?
Zudem ist es völkisch, Leuten, die hier sozialisiert wurden und aufgewachsen sind, zu kulturell Anderen zu machen.”

Natürlich sind die, bist du, seid ihr kulturell andere… ihr redet wie Sonderschüler aus der Behindertenwerkstatt (”Isch, äh, isch…”) , führt euch auf wie absolute Idioten…. was soll der scheiß? Ihr habt bräunliche Haut, spielt eure schwulen Heulschwuchtelklingeltöne in der U-Bahn ab? Dffff…! Ein Witz oder? Rassismus? Es gibt in Deutschland keinen Rassismus. PUNKT. Geh nach Italien, da gibt es Rassismus, da brennen sie Zigeunercamps nieder. Passiert das hier? Nein. “Völkisch”? Pfff. Die einzigen, die hier “völkisch” sind, seid ihr Türken und Araber. Leb damit man, wenn du so voll Hass bist, dann erschieß deine Schwester, aber piss den guten Leuten aus Deutschland nicht ans Bein, du Kanacke!!! Und nein, ihr werdet hier nie akzeptiert werden, live with it!