Archiv der Kategorie 'Homophobie'

Nachtrag zu pakistanischen Hijras

Als Nachtrag zur Story Taliban gegen Hijras:

Weibliche Seele, männlicher Leib: Hijras – das selbstbewusste «dritte Geschlecht»

ein Artikel über Hijras, von denen die meisten keine Muslime sind und die in ihrer großen Mehrheit in Indien leben. Der Artikel belegt, dass es ein so genanntes „Drittes Geschlecht“ in Südasien wahrscheinlich schon seit dem ersten Jahrtausend vor Christus gibt, lange Zeit also vor der Islamisierung der Region.

Hier findet sich noch eine Bildstrecke zu Pakistan.

Taliban gegen Hijras

In ihrer Rezension des Buches „Allah & Eva. Der Islam und die Frauen“ erwähnt Necla Kelek, Lieblingskronzeugin verschiedener rechtskonservativer und rechtsradikaler „Islamkritiker“, auch pakistanische Hijras, die sie eine „besonders bizarre Bigotterie“ nennt. Was diese mit „dem Islam“ zu tun haben sollen, verrät sie nicht.

Hijras at muslim shrine
Drei pakistanische Hijras an einem muslimischen Schrein

Auch die internationalen Medien berichteten im April diese Jahres über muslimische Hijras in Pakistan.
Als einige Hijras auf dem Weg in das Dorf Dhoda waren, um dort bei einer Hochzeit aufzutreten, wurden sie von Taliban überfallen, die ihre Musikinstrumente zerbrachen und ihre Köpfe kahlrasierten. Daraufhin entschlossen sich die Dorfbewohner dazu, Rache zu nehmen und griffen die Taliban an, was sich zu einem mehrstündigen Gefecht entwickelte.

Siehe auch: Militants beat up dancers

Pakistan: Taliban threaten Lakhtai boys and „eunuch“ dancers

Auch hier zeigt sich im übrigen, dass es sich bei Islamisten keineswegs um "vormoderne Barbaren" handelt, sondern durchaus um Anhänger einer anti-traditionellen Erneuerungsbewegung, die selbstverständlich durch und durch reaktionär ist.

„Homosexuelle Mafia“

Die Medien werden nicht nur von der „Islamistischen Lobby“, sondern auch von der „homosexuellen Mafia“ gesteuert (siehe Audioclip im Link). Inspiriert von den Erläuterungen Papst Benedikts:

„I cannot fail to mention my concern over [homosexual, A.K.] ‚de facto‘ couples. … When new legislation is created that relativizes marriage, the rejection of the definitive bond gains, so to speak, juridical endorsement (…)relativizing the difference between the sexes … tacitly confirms those bleak theories which seek to remove all relevance from a human being’s masculinity or femininity, as if this were a purely biological matter (…)
herein is a contempt for corporeality whence it follows that man, in seeking to emancipate himself from his body (from the ‚biological sphere‘), ends up by destroying himself.“

kommt der Radiomoderator Michael Savage zu dem Schluss, dass Homosexuelle auf einer niedrigeren Stufe als Affen stehen und letztendlich den Untergang des Abendlands herbeiführen werden.

Lesben im Nationalsozialismus

Lesben in der NS-Zeit.
(Artikel über ein wenig behandeltes Thema)